National Summer Games
BERN 29.5 - 1.6.2014

Law Enforcement Torch Run

Schweizer Polizistinnen und Polizisten setzen in ihrer Freizeit ein Zeichen für Special Olympics

Der traditionelle Fackellauf – Law Enforcement Torch Run (LETR) – wird bei Special Olympics jeweils für National, European und World Games organisiert. Im Jahr 1988 wurde dieses Projekt von einem Polizeichef in den Vereinigten Staaten ins Leben gerufen. Mittlerweile hat sich der Torch Run zu einer globalen Bewegung etabliert und wird bereits in 48 Ländern von Polizistinnen und Polizisten durchgeführt.

Nun konnte der Fackellauf erstmals auch in der Schweiz starten. Polizistinnen und Polizisten der ganzen Schweiz engagierten sich mit der Unterstützung vom Verband Schweizerischer Polizei-Beamter VSPB dafür und setzten dieses Programm für die National Summer Games 2014 in Bern um.

 

Grenzen überwinden

Im Einsatz für Wertschätzung, Gleichstellung und Akzeptanz von Menschen mit geistiger Behinderung sind die Polizistinnen und Polizisten mit je einer Fackel in den vier Sprachregionen der Schweiz gestartet und haben diese auf verschiedenen Routen mit unterschiedlichen Transportmethoden (Läufer, Biker, Schiffe, Motorräder, Fahrzeuge usw.) zur Eröffnungszeremonie nach Bern gebracht. Als emotionaler Höhepunkt waren Gesetzesvertreter aus der ganzen Schweiz vor Ort, als die Fackel durch den Polizeikommandanten einem Vertreter der Athleten zum feierlichen Entzünden der Flame of Hope überreicht hat.

 

TorchRun_Karte_D

 

Torch Run Video

 

461358 Gibraltar 4 TorchRun